Köln, 21.5.2012: DGM Nachwuchsforum 2012

Wir wollen´s wissen!

In den letzten Jahren hat die DGM mit Eurer Unterstützung viele neue Aktivitäten speziell für den Nachwuchs entwickelt und durchgeführt.

In Zukunft wollen wir noch stärker Eure Interessen in die Entwicklung der DGM einbeziehen. Dazu wäre es für mich sehr hilfreich, wenn Ihr mir nachfolgende Fragen beantwortet:

  • Wie seid Ihr auf die DGM aufmerksam geworden?
  • Warum seid Ihr der DGM als persönliches Mitglied beigetreten?
  • Worin seht Ihr heute die Vorteile der Mitgliedschaft?
  • Was wünscht Ihr Euch in Zukunft von der DGM?

Mit Euren Kommentaren helft Ihr uns, Eure DGM auch in Zukunft attraktiv zu gestalten.

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen und eine besinnliche Vorweihnachtszeit

Euer

Frank O. R. Fischer

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGM

5 Gedanken zu „Wir wollen´s wissen!“

  1. Wie seid Ihr auf die DGM aufmerksam geworden?
    – Fachschaft hat Werbung für die Werkstoffwoche in Dresden gemacht
    Warum seid Ihr der DGM als persönliches Mitglied beigetreten?
    – nach der Werkstoffwoche in Dresden war ich erst 1 Jahr kostenloses Mitglied, das hat mir so gut gefallen, dass ich festes Mitglied geworden bin
    Worin seht Ihr heute die Vorteile der Mitgliedschaft?
    – großes Netzwerk, spannende Themen, schwierig an Firmen zu kommen, die in der Materialwissenschaften tätig sind, DGM deckt hier interessantes Spektrum ab
    Was wünschen Ihr Euch in Zukunft von der DGM?
    – Exkursion DLR, mehr Medizintechnik

  2. – Wie seid Ihr auf die DGM aufmerksam geworden?
    Ich bin auf die DGM über die Bundesfachschaftentagung aufmerksam geworden. Eine Bundesfachschaftentagung für MatWerk-Studiengänge bestand bis zum Jahr 2012 noch nicht. Die DGM kam auf die Idee, eine solche BuFaTa ins Leben zu rufen, an der ich dann auch teilnahm.

    – Warum seid Ihr der DGM als persönliches Mitglied beigetreten?
    Als persönliches Mitglied profitiere ich vom Netzwerk der DGM. Das hat mich von der Mitgliedschaft überzeugt.

    Die DGM bietet ein großes Netzwerk
    Worin seht Ihr heute die Vorteile der Mitgliedschaft?
    Das große Netzwerk der DGM stellt einen besonderen Reiz dar. Als DGM-Mitglied kann ich auf den angebotenen Veranstaltung sehr leicht mit Personen unterschiedlichster Personen ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen. Diese Kontakte können später hilfreich werden (z.B. bei der Vermittlung von Praktika/Abschlussarbeiten oder bei werkstoffbezogenen Fertigungsproblemen)

    – Was wünschen Ihr Euch in Zukunft von der DGM?
    mehr Exkursionen
    bessere Vernetzung des Nachwuchses untereinander

  3. Wie seid Ihr auf die DGM aufmerksam geworden?
    -Durch verschiedene Fortbildungsprogramme im Internet. Außerdem konnten Kollegen positive Erfahrungen berichten.

    Warum seid Ihr der DGM als persönliches Mitglied beigetreten?
    -Netzwerk, Themen und das Fortbildungsangebot haben Interesse geweckt.

    Worin seht Ihr heute die Vorteile einer Mitgliedschaft?
    -Durch das regelmäßige Update bleibt man am Ball und informiert sich ständig über neue Themenkreise. Meiner Ansicht nach ist die DGM auch für Forscher aus Österreich sehr interessant.

    Was wünscht Ihr Euch in Zukunft von der DGM?
    -Da ich noch nicht lange Mitglied bin kann ich diese Frage nicht wirklich gut beantworten.

  4. Wie seid Ihr auf die DGM aufmerksam geworden?
    -> Ich bin auf die DGM über die Bundesfachschaftentagung (KaWuM) aufmerksam geworden, welche ich seit 2015 besuche.

    Warum seid Ihr der DGM als persönliches Mitglied beigetreten?
    -> Als persönliches Mitglied möchte ich mir ein Netzwerk aufbauen und die Fortbildungsangebote wahrnehmen.

    Worin seht Ihr heute die Vorteile einer Mitgliedschaft?
    -> Durch die DGM bleibt man über aktuelle Forschungsthemen und den Stand der Technik informiert und kann davon profitieren.

    Was wünscht Ihr Euch in Zukunft von der DGM?
    -> Diese Frage ist als Neu-Mitglied schwierig zu beantworten, da man die Strukturen wenig kennt. Aber durch die DGM erhoffe ich mir, ein großes Netzwerk und viel Wissensgewinn.

  5. -> Wie seid Ihr auf die DGM aufmerksam geworden?
    Im Zuge meiner Dissertation habe ich nach Konferenzen gesucht, um meine wissenschaftlichen Themen zu präsentieren. Dadurch bin ich auf die Konferenz MSE 2014 aufmerksam geworden und auch auf das Nachwuchsforum – und ich habe mich für beide Veranstaltungen mit einem Abstract beworben.

    -> Warum seid Ihr der DGM als persönliches Mitglied beigetreten?
    Als persönliches Mitglied bin ich beigetreten, weil ich auf der Konferenz 2014 v.a. am Nachwuchsforum teilgenommen habe und mich dies von der Art her einfach überzeugt hat. Es sind Themen bearbeitet worden, die für Studenten oder herangehende Absolventen relevant waren, es wurde interessant rübergebracht und auch viel diskutiert. Gerade die Diskussion mit unbekannten Leuten, die einen anderen Werdegang haben als man selbst, hat mein Erlebnis der MSE und des Nachwuchsforums komplettiert – wodurch ich dann persönliches Mitglied der DGM und auch Mitglied des Nachwuchsausschusses geworden bin.

    -> Worin seht Ihr heute die Vorteile einer Mitgliedschaft?
    Ich persönlich sehe in der Mitgliedschaft natürlich einen monetären Nutzen bei der Teilnahme an Seminaren oder Konferenzen.
    Der für mich größere Vorteil ist jedoch die Möglichkeit der Mitgestaltung der Konferenzen bzw. des Nachwuchsausschusses und vor allem der dadurch relativ regelmäßige Kontakt zu den anderen Mitwirkenden. Ich habe alle Mitwirkenden bisher als „Gleichgesinnte“ erlebt und daher sehr positive Erfahrungen gesammelt.

    -> Was wünscht Ihr Euch in Zukunft von der DGM?
    Für mich als „Praktiker“ sehe ich es aber vor allem als wichtig an, die praktischen Themen mit dem theoretischen Hintergrund zu koppeln. Vor allem die Heranführung des Nachwuchses an die praktisch relevanten Themen und die richtigen Ansprech-Stellen würde ich als Aufgabe der DGM sehen. Dies könnte man eventuell noch ein wenig mehr fokussieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.